Pfarrer Thomas Binder erreichen Sie für Gespräch und Seelsorge unter 07066-8125. Bitte sprechen Sie ggf. Ihren Namen und die Rückrufnummer auf den Anrufbeantworter. Er ruft umgehend zurück.

Ich wünsche Ihnen für die kommende Zeit Gottes Begleitung und seinen Segen

Ihr Pfr. Thomas Binder
E-Mail: pfarramt.fuerfeld@elkw.de

Aktuelle Hinweise zur Corona-Krise

Stand: Samstag, 4. April 2020, 09:01 Uhr

Liebe Gemeindeglieder,

in aller Kürze stellen wir alle wichtigen Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie für Sie zusammen:

Alle Pfarrämter in Württemberg bleiben weiterhin  geschlossen. Wir sind über Telefon (07066-8125; ggf. Anrufbeantworter!) und Email (pfarramt.fuerfeld@elkw.de) durchgehend erreichbar.

Gottesdienste (Erwachsenen- und Kindergottesdienste) sind behördlich untersagt. Die Glocken werden dennoch sonntags zu Gebet und Andacht läuten. Zu den abzusagenden Gottesdiensten gehören auch alle Kasualgottesdienste (Taufen und Trauungen). Stand heute ist davon auszugehen, dass Zusammenkünfte in Kirchen bis zum 15. Juni 2020 durch die Corona-Verordnung des Landes verboten sind.

Die Konfirmationstage im April und Mai werden aufgehoben.  Die Konfirmation in Fürfeld wurde vom 03. Mai auf den 13. September 2020 verlegt.

Beerdigungen dürfen nur im allerengsten Familienkreis abgehalten werden. Ihr Bestatter informiert Sie über die genauen Regeln zur Durchführung von Bestattungen. Trauergespräche dürfen nur telefonisch geführt werden.

Seelsorgliche Hausbesuche erfolgen nur auf entsprechende Bitte von Kranken und Geschwächten und nach Absprache mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzte. In jedem Fall gilt, dass alle Seelsorgenden auf sich und auf die Kranken und Geschwächten achten sollen und sich bei eigenen Anzeichen von Krankheit zurückziehen.

Obwohl die Corona-Epidemie persönliche Begegnungen derzeit nahezu unmöglich macht, möchte die Landeskirche weiterhin für die Menschen da sein. Auf Ihrer Homepage bietet sie drei Seiten für die Krisenzeit: Auf einer gibt sie Tipps und Hinweise zum Umgang mit dem Virus, auf einer zweiten bietet sie Geistliches für die Zeit ohne Gottesdienste an und auf einer dritten sammelt sie Ideen für ein Gemeindeleben während der Krise – ob per Brief, Telefon, Fernsehen oder Internet.

Weitere offizielle Informationen finden Sie hier:

Auf Radio- und Fernsehgottesdienste weisen wir ausdrücklich hin.