Corona

Tipps in Zeiten von Corona

Liebe Gemeindeglieder, auf dieser Seite geben wir Ihnen Tipps und Hinweise, wie unser Gemeindeleben in Zeiten von Corona zwar nicht "live" aber wenigstens "digital" weitergehen kann.

Obwohl die Corona-Epidemie persönliche Begegnungen derzeit nahezu unmöglich macht, möchte die Landeskirche weiterhin für die Menschen da sein. Auf Ihrer Homepage bietet sie drei Seiten für die Krisenzeit: Auf einer gibt sie Tipps und Hinweise zum Umgang mit dem Virus, auf einer zweiten bietet sie Geistliches für die Zeit ohne Gottesdienste an und auf einer dritten sammelt sie Ideen für ein Gemeindeleben während der Krise – ob per Brief, Telefon, Fernsehen oder Internet.

Sie finden hier Videos von Gottesdiensten und Andachten aus unserer Württembergischen Landeskirche, einen liturgischen Kalender und weitere Links zu geistlichen Angeboten, die Sie online nutzen können.

Gottesdienste und Andachten zum Anschauen

Online-Gottesdienst aus Fürfeld

Orgelmusik aus der Fürfelder Kirche (Danuta Muth)

TV-Gottesdienst aus Fürfeld (2015)

Pfarrer Treiber, Heilbronn

Gottesdienste aus der Prälatur Heilbronn

Gottesdienste aus Württemberg

Nützliche Links für geistliches Leben

Obwohl die Corona-Epidemie persönliche Begegnungen derzeit nahezu unmöglich macht, möchte die Landeskirche weiterhin für die Menschen da sein. Auf Ihrer Homepage bietet sie drei Seiten für die Krisenzeit: Auf einer gibt sie Tipps und Hinweise zum Umgang mit dem Virus, auf einer zweiten bietet sie Geistliches für die Zeit ohne Gottesdienste an und auf einer dritten sammelt sie Ideen für ein Gemeindeleben während der Krise – ob per Brief, Telefon, Fernsehen oder Internet.

Initiativen zu Gottesdienst, Andacht und Gebet:

https://www.se-salzgrund.de/moment-mal/

https://coronagebet.evangelisch.de

https://sublan.tv/gottesdienste/#/events/upcoming

https://www.facebook.com/groups/2790434414386772/

https://padlet.com/christineschuch/SpirituelleImpulse

http://pfarrer-maybach.de/licht-der-hoffnung/

https://www.brot-fuer-die-welt.de/gemeinden/

Kostenlose Bibel-App:

https://www.die-bibel.de/ueber-uns/was-wir-tun/unsere-initiativen/bibel-als-app/die-bibel-app/

Musik an der Kilianskirche Heilbronn

https://www.youtube.com/channel/UCpCBl_PqoTKz85A-WFcRlpQ/featured

Mit dem liturgischen Kalender haben Sie Zugriff auf alle biblischen Texte des kommenden Sonntags zum nachlesen zuhause

Kinderkirche

Religionsunterricht

Auch wenn die Kirche zu ist, wir wollen euch nicht hängen lassen und sind für euch da! Ab jetzt jeden Abend ein kleiner Impuls, vielleicht mal ein Lied und Gebetsanliegen zur Anregung und zum Mitbeten. Heute ein paar Gedanken - ganz spontan - zu Galater 6,2: "Einer trage des anderen Last."Bleibt gesund und behütet! P.S.: Und teilt doch die Seite bzw. ladet Freunde auf unsere Seite #NikolaikircheHeilbronn ein, dann erreichen wir noch mehr Menschen aus unserer Gemeinde und darüber hinaus. Fürbitten für diese Woche:Du Gott aller Freundlichkeit und Güte, in dieser Zeit voller Angst und falscher Behauptungen, voller Elend und vergessener Opfer, aber auch die Zeit von Menschen, die ihre Hoffnung teilen und für deine gute Nachricht eintreten, für sie alle bitten wir und rufen zu dir:HERR, erbarme dich! Gott, du Schöpfer des Lebens, Kraft der Liebe und der Heilung, das Corona-Virus fordert die Welt heraus, inzwischen befinden sich viele Länder im Ausnahmezustand. Wir bitten dich für alle mutigen und ausdauernden Helferinnen und Helfer, Pflegerinnen und Ärzte, Einsatzkräfte und Entscheider um Kraft und Weisheit. Wir bitten dich für die Erkrankten und Angehörigen, für alle Isolierten, für alle, die voller Ungewissheit und Sorge sind um deinen Schutz und Segen, wir bitten auch um Besonnenheit für die, die wider alle Vernunft und Einsicht Panik verbreiten. Für sie alle bitten wir und rufen zu dir:HERR, erbarme dich!Gott, die Welt zeigt, dass sie kann, wenn sie will. Sie zeigt, was möglich ist. Müssen wir dafür aber immer erst selbst betroffen sein? Gib uns Entschlossenheit und Mut in Zeiten der Globalisierung füreinander dazusein und Verantwortung zu übernehmen und zu erkennen, wie sehr wir miteinander verbunden sind. Lass uns auch die 6000 Opfer der Masernepedemie im Kongo letztes Jahr nicht vergessen, von denen niemand spricht. Lass uns an die Millionen Opfer von Tuberkulose und Malaria denken, Krankheiten, die längst erforscht und behandelbar sind. Herr, wenn die Welt will, dann kann sie helfen. Wenn wir wollen, dann können wir helfen. Steck uns an mit deinem Geist und deiner Hoffnung, ruf uns in deine Nachfolge, dass wir uns entschieden für das Leben aller einsetzen.Für sie alle bitten wir und rufen zu dir:HERR, erbarme dich!Guter Gott, Menschen fliehen aus Unterdrückung und Krieg, sie lassen alles zurück und haben nur ihre Hoffnung.Doch die Hoffnung wird an Grenzen und in Lagern zerrieben. Wir bitten dich für die Bedrängten und Verzweifelten an der griechisch-türkischen Grenze, die missbraucht werden für Interessen menschen-verachtender Politik, die alleingelassen durch ein Europa, das sich gerne auf seine Werte beruft, die zu all dem noch als Zielscheibe von Rechten und Fremdenfeinden werden. Hab Erbarmen, Gott! Und hab auch Erbarmen mit uns, die das Sterben teilnahmslos beobachten. Für sie alle und für uns bitten wir und rufen zu dir:HERR, erbarme dich!Vater unser im Himmel...

Gepostet von Matthias Marschall am Mittwoch, 18. März 2020